Die Sprache der Blumen

 

Auch Blumen prägen den Charakter einer Trauerfeier.

Verschiedenen Blumen wird in unserer Kultur eine symbolische Bedeutung zugeordnet. Sie können im Trauerfall Anteilnahme vermitteln, aber auch die Beziehung zum Verstorbenen beschreiben. Die nachfolgende Liste erleichtert Ihnen die Auswahl für Ihren Blumenschmuck.

 

Einige beliebte Beispiele für die Blumensymbolik:

 

Anemone
(Ranunculaceae spec.) Hoffnung, Vergänglichkeit, Passion Christi
Buchsbaum
(Buxus spec.) Unsterblichkeit, Tod und Leben, Treue, Gnade
Calla
(Calla aethiopica) Auferstehung, Hingabe und Verführung
Chrysantheme
(Chrysanthemum indicum hort.) Zurückgezogenheit, Totengedenken, langes Leben
Efeu
(Hedera helix) Freundschaft, Ehrlichkeit, Treue, Tod und Unsterblichkeit
Lavendel
(Lavendula augustifolia) Reinheit, klares Leben, Abwehr des Bösen, Erinnerung
Lilie
(Lilium candidum) Symbol für das Heilige, die Reinheit, die Schönheit, die Liebe und das Licht
Lorbeer
(Laurus nobilis) Reinigung, Entsühnung, Frieden und Triumph
Lotus
(Nelumbo nucifera) Weltschöpfung, geistige Offenbarung, Vollkommenheit, Tag und Nacht
Mimose
(Acaica ssp.) Unveränderlichkeit, Beständigkeit, Freundschaft, Leben
Narzisse
(Narcissus spec.) Sieg Christi über den Tod, Ritterlichkeit, Frühling, Schlaf und Tod
Nelke
(Dianthus spec.) Göttliche und irdische Liebe, Freundschaft, kämpferische Gemeinschaft
Primel
(Primula veris) Hoffnung, Unschuld, Öffnung des Himmels
Rose
(Rosa spec.) Vollkommenheit, Vergänglichkeit, Tod, Geheimnis, Vergebung
Stiefmütterchen
(Viola tricolor) Leiden Christi, Dreieinigkeit, Erinnerung
Veilchen
(Viola spec.) Jungfräulichkeit, Demut, Bescheidenheit, Treue
Vergissmeinnicht
(Myosotis spec.) Zärtliche Erinnerung, Abschied in Liebe
Wacholder
(Juniperus spec.) Ewiges Leben, Hilfe
Weide
(Salix spec.) Frühlingsahnen, Tod, Ausdauer
Zypresse
(Cupressus sempervirens) Trauer, Tod, Ausdauer